Klassik und Moderne, Ballett und Breakdance: Lil Buck and Yo-Yo Ma

Veröffentlicht: 15. April 2011 in fundstücke
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Unglaubliche Skillz hier. Klassische Elemente völlig neu interpretiert und etwas, meiner Meinung nach, absolut faszinierendes geschaffen. Der Strassentänzer Lil Buck aus LA interpretiert den „Sterbenden Schwan“ aus dem „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns auf seine eigene vom Breakdance infizierte Art und Weise. Begleitet wird er dabei auf dem Cello von Yo-Yo Ma. Gefilmt und somit zugänglich gemacht hat das ganze ein gewisser Spike Jonze.

via: hypebeast

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s