WTF of the day: „Wichsbare Phantompenise und Analer Kautabakkonsum“

Veröffentlicht: 17. Oktober 2010 in fundstücke, WTF?!
Schlagwörter:, , , , , ,

Ich packs hier grad echt nicht mehr …

1. Die wichsbaren Phantompenise …
Gerade auf nerdcore gefunden und mir dann hier den Ursprungsartikel angetan.

Vom Phänomen der sogenannten „Phantomschmerzen“ nach der Amputation von Körperteilen dürfte mittlerweile ja jeder einmal gehört haben. Was sich allerdings nach der Amputation von Penisen ereignen kann, ist meiner Meinung nach, bei allem Mitgefühl für die Opfer, doch wirklich absolut abgedreht.

Manche spüren einen Dauerständer, während andere mit diesem nonexistenten Freudenspender sogar noch produktiv masturbieren können. Fröhliches Phantomwichsen. WTF?!

This included the Scottish surgeon and anatomist John Hunter who reported on what can only be described as phantom wanking:

A serjeant of marines who had lost the glans, and the greater body of the penis, upon being asked, if he ever felt those sensations which are peculiar to the glans, declared, that upon rubbing the end of the stump, it gave him exactly the sensation which friction upon the glans produced, and was followed by an emission of the semen.

via: nerdcore

2. Analer Kautabakkonsum

Wenn dieser Artikel auf early-onset-of-the-night auch völlig fiktiv zu sein scheint ist, so ist er doch eine herrliche Satire auf die Medienhysterien, die aufflammen, wenn sich Kids irgendwo auf innovative Art und Weise die Birne zuknallen in Rauschzustände versetzen.

Im weitesten geht es hier darum, dass der Schliessmuskel des Menschen stark genug ist, das Nikotin aus Kautabak zu pressen, welches dann über den Darm, in hohen Dosen aufgenommen, Rauschzustände verursacht. Absolut geil kranker shice, wie ich finde. Besonders die Aussagen der vermeintlich interviewten Kids sind für mich der absolute Brüller.

Belle Fourche resident Cody Stevens, 13, says he began using anal tobacco after he noticed older, cooler kids doing it. “It looked like they were having a lot of fun, so I wanted to try. Now, I’m pretty hardcore addicted. I got a wad up there all day every day. Sometimes, the bleeding gets so bad I have to swipe one of mom’s sanitary napkins and stuff it in my Fruit-of-the-Looms.”

via: early onset of night

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s